Wie können wir Ihnen helfen?
 
 
Ketogene Diät

Endlich frisches Obst

Da wir sehr nahe an den Bergen wohnen, haben wir in unserer Region auch einen sehr langen Winter.  So ist es nicht ungewöhnlich, dass die ersten richtig warmen Frühlingstage erst Mitte April beginnen. Umso mehr kommt nach dieser Zeit durch die ersten schönen Tage auch langsam die Vorfreude auf frisches regionales Obst und Gemüse auf. Natürlich ist da der Beginn der Erdbeersaison das einleitende Highlight.  

26.05.2022
3 min

Elisabeths Steckbrief

Name: Elisabeth

Land: Deutschland

Diagnose: Tuberöse Sklerose

Ketogene Diät seit: 2017

Lieblingsessen:  Eis in allen Variationen

 

Elisabeth liebt Beeren

Auch passend zum Muttertag im Mai, backe ich gerne einen ketogenen Erdbeerkuchen, von dem sich jeder bedienen kann. Da ich anstelle von Sahne KetoEpi und anstelle von Butter, MCT Margarine 83 % verwende klappt dies wunderbar.

Natürlich wäre es schön, wenn ich die Erdbeeren oder Beeren gemeinsam mit Elisabeth frisch vom Feld oder vom Strauch pflücken könnte, jedoch ist dies aber für uns nur schwer umsetzbar:

Da Elisabeth Beeren liebt, fühlt sie sich dort natürlich wie im Schlaraffenland und würde am liebsten unbegrenzt alles bis zur letzten Beere leeressen  J, - was auch ganz nachvollziehbar ist! – nur leider darf sie das auf Grund ihrer Ketogenen Diät eben leider nicht.

Durch den Einsatz von MCT-Fetten ist es ihr also möglich zu Naschen, ohne dass ich mir große Sorgen um ihre Diät machen muss.  

Tipp von Mama Sonja

MCT-Fette helfen

Hinsichtlich des Naschgenusses kommt Elisabeth zum Glück  aber nicht zu kurz.Ich habe hier für uns Dank dem Einsatz von MCT-Fetten nämlich herrliche Alternativen entwickeln können. Eines von Elisabeths Lieblingsgerichten zum Frühstück sind Muffins mit Beeren.Hierfür verwende ich immer verschiedene Sorten und so zur passenden Jahreszeit eben auch gerne Erdbeeren. Ich backe dann gleich mehrere Chargen und friere diese auf Vorrat ein. Wenn Elisabeth sieht, dass ich backe, ist sie  natürlich stets mit von der Partie. Sie liebt es vom Teig zu schlecken und natürlich etwas von den frischen Beeren zu mampfen. Nun dürfte sie diese ja nicht einfach so - ohne entsprechenden Ausgleich mit für sie notwendigen Fetten zur Aufrechterhaltung ihrer Ketose - snacken. Hierfür habe ich eine sehr praktische Routine entwickelt. Im Kühlschrank steht dazu ein gut gekühlter KetoEpi Drink bereit. Die Gesamtheit der Beeren ist ja bereits im Gesamten vorabgewogen. Dadurch habe ich  auch ein sehr gutes Gefühl für die entsprechenden Mengen. Nascht Elisabeth dann zwischendurch ein paar Beeren weg, trinkt sie einfach etwas KetoEpi. Elisabeths Ketose reagiert sehr gut und auch sehr schnell auf MCT Fette und da KetoEpi einen großen Anteil hiervon enthält, kann ich die Kohlenhydrate aus den Beeren gleich schnell „abfangen“. Die Ketose hält sich somit sehr gut und wir haben keine großen Schwankungen in den Blutwerten, was sehr wichtig für Elisabeths Anfallsgeschehen ist.  

Diesen Vorteil von MCT mache ich mir auch bei anderen Obstsorten und Gerichten zu Nutzen. So gibt es hier für uns nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

Wie z.B.:

  • Dünn aufgeschnittene Apfelscheiben, mit einer Füllung aus KetVit in der Mitte. Diese ergeben so ein leckeres „Sandwich“ zum Frühstück
  • Mango oder Papaya zusammen mit Mandelmilch und MCT – Öl  zu einem erfrischenden Getränk verarbeitet, ähnlichen einem Lassi.
  • KetoBiota als Joghurt angerührt oder mit Pflanzensahne als Schlagcreme serviert passen hervorragend als Nachspeise zu verschiedenen Beerensorten oder als Dip zu Melonenstreifen.

Ganz besonders gut schmecken Elisabeth derzeit verschiedenste Nußmuse in Kombination mit unterschiedlichen Früchten. Hierzu gebe ich in das jeweilige Nußmus auch noch entsprechend MCT-Öl hinein. Ein Glas KetoEpi dazu pusht die Möglichkeiten noch einmal zusätzlich.

Als Brotzeit für unterwegs ist so ein Sandwich aus einer Scheibe KetoSlices white, mit wahlweise MCT Margarine oder Öl und Nußmus oder KetVit als Aufstrich sowie Obst „on top“ eine tolle Brotzeit.
Sogar das Öl, kann ich in Form von Beuteln ganz praktisch portioniert und verschlossen mitnehmen und unmittelbar direkt vor der Zubereitung auf das Brot geben.

Ihr seht also, für uns bringen MCT Fette in praktischer Alltags-kompatibler Form wie in KetoEpi oder KetoBiota, MCT Fiber usw. viele Vorteile mit sich.  Die Früchtesaison unter Keto ist für Elisabeth also gerettet !

Viel Spaß beim Genießen

Sonja und Elisabeth

Weitere Community Beiträge zu diesem Thema
Ketogene Diät

Janina und Kiara stellen sich vor

Mein Name ist Janina, ich bin 41 Jahre alt, Physiotherapeutin und Mama von 3 wundervollen Kindern. Kiara, meine 10-jährige Tochter, besucht zur Zeit die 4. Klasse, geht gerne zum Kunstturnen, spielt Geige und liebt ihre Schleichpferde. Sie hat Verdacht auf einen Glut1-Defekt, eine erbliche Stoffwechselerkrankung, ausgelöst durch eine Störung des Zuckertransporters zum Gehirn...

14.02.2024
10 min
Ketogene Diät

Susannes ketogene Koch-und Backtipps

In diesem Beitrag erzählt euch Susanne, wie sie Rezepte für die Ketogene Diät kreiiert und worauf sie dabei achtet...

20.11.2023
8 min
Ketogene Diät

Susannes Silvester 2023

Seit die Kinder nicht mehr zuhause wohnen, pflegen Susanne und ihr Mann keine bestimmten Traditionen mehr zu Silvester. Meistens verbringen sie den Jahreswechsel zusammen mit Freunden. Dieses Jahr ist aber alles anders, da ein Hundewelpen bei der Familie eingezogen ist. 

28.12.2023
8 min