Wie können wir Ihnen helfen?
 
 
Ketogene Diät

Susannes Rückblick auf das Jahr 2022

Susanne nimmt sich am Jahresende immer bewusst Zeit für einen ganz persönlichen Rückblick auf die vergangenen 365 Tage. Ihr wird dadurch bewusst, wie umfangreich das vergangene Jahr doch war und oft gewinnt sie dadurch Einsichten, die sie für das kommende Jahr nutzen kann.

31.12.2022
8 min

Susannes Steckbrief

Name: Susanne

Land: Deutschland

Diagnose: Epilepsie

Ketogene Diät seit: 2016

Lieblingsessen: Keto-Eis

Das Jahr neigt sich dem Ende

Das Jahr 2022 ist zu Ende und wie jedes Jahr drehte sich im Dezember alles um Weihnachten und die Adventszeit - Gemütliche Stunden im Kreis der Familie oder ein nettes Beisammensein mit unseren Freunden. Die Vorbereitungen auf das große Fest laufen, Geschenke werden ausgesucht oder man besucht den Weihnachtsmarkt. Ich liebe den Advent und habe ihn in vollen Zügen genossen. Am Jahresende nehme ich mir immer bewusst Zeit für einen ganz persönlichen Rückblick auf die vergangenen 365 Tage. Mir wird dadurch bewusst, wie umfangreich das vergangene Jahr doch war und oft gewinne ich dadurch Einsichten, die ich für das kommende Jahr nutzen kann. Ich reflektiere, was gut oder nicht so gut gelaufen ist und rufe mir meine kleinen und großen Momente nochmals in Erinnerung. Für mich ist es ein gebührender Jahresabschluss und gleichzeitig der Startschuss für das kommende Jahr. Da es der letzte Blogbeitrag von mir für dieses Jahr ist, möchte ich euch an meinem persönlichen Keto Jahresrückblick teilhaben lassen.

 

Deshalb der lieb gemeinte Rat an alle, die noch in den Startlöchern der Ketogenen Diät stehen oder sich noch auf dem holperigen Teil des Weges befinden: Haltet durch, es wird mit der Zeit immer einfacher. Bei mir hat es auch gedauert, aber heute habe ich eine Lebensqualität, die sich nur in wenigen Bereichen von der eines Menschen ohne KEtogene Diät unterscheidet.

Susannes Rat

Ein gesundes Jahr 2022

Das ganze Jahr habe ich mich sehr fit und gesund und gesund gefühlt und ich habe 2022 ohne Verletzungen, Krämpfe oder anderen Erkrankungen überstanden. Das schaffe ich 2022 zum ersten Mal. Ich war einfach herrlich gesund. Wenn ich nicht nur ein, sondern fünf Jahre zurückblicke, ist das ein unglaublicher Erfolg. Und das dank der Ketogenen Diät. Hier haben mir die Kanso Produkte wie KetoBiota und KetoEpi die Umsetzung sehr erleichtert. Durch die Reflexion des Jahres ist mir das bewusst geworden und ich kann mit den holperigen Anfangszeiten meiner ketogenen Zeit abschließen. Natürlich muss ich mich in vielen Dingen disziplinieren und ich bin auch immer noch auf der Suche nach neuen Lebensmittel oder Rezepten, die in meinen Speiseplan passen, aber der Aufwand lohnt sich.

Susanne über ihre Arbeit als Ketobloggerin

Und jetzt komme ich zu dem Punkt „auf das Neue freuen“. Auf Grund meiner Blogger-Tätigkeit für Kanso, bekomme ich immer mal wieder die Gelegenheit, mit als Erste neue Kanso Produkte testen zu dürfen. Neulich durfte ich das neue Produkt KetoEpi creamy probieren. Ich war sehr neugierig und gespannt, wie es mir schmeckt. Bereits bei KetoEpi war ich immer von der Qualität überzeugt. Die Eigenschaften des Drinks, wie ein Ketogener Quotient von 2:1, 32g Fett (davon 26 g MCT-Fette) und 14,2 g Proteine pro Flasche, haben KetoEpi einen festen Platz in meinem Speiseplan garantiert. Bei KetoEpi creamy war ich sehr angenehm über den neuen Geschmack überrascht. Mit seinem Geschmack erinnert mich der Drink vor allem an Nusseis und Nusspralinen. Ich musste mich wirklich beherrschen, nicht das gesamte Fläschchen leer zu trinken. Schon beim Verkosten sind mir viele Ideen gekommen, wie ich KetoEpi creamy in Rezepte integrieren könnte. Zwei Rezepte habe ich bereits für euch erstellt und ausprobiert: Den Schoko-Creamy-Drink, ein leckeres warmes Getränk, das hervorragend in die kalte Jahreszeit passt und ein Schoko-Nuss-Parfait als Nachtisch oder für einen gemütlichen Abend vor dem warmen Kamin. Beide Rezepte findet ihr auf der Kanso Webseite.

Zum Schluss möchte ich euch noch ein gesundes Jahr 2023 wünschen.

Eure Susanne

Weitere Community Beiträge zu diesem Thema
Ketogene Diät

Janina und Kiara stellen sich vor

Mein Name ist Janina, ich bin 41 Jahre alt, Physiotherapeutin und Mama von 3 wundervollen Kindern. Kiara, meine 10-jährige Tochter, besucht zur Zeit die 4. Klasse, geht gerne zum Kunstturnen, spielt Geige und liebt ihre Schleichpferde. Sie hat Verdacht auf einen Glut1-Defekt, eine erbliche Stoffwechselerkrankung, ausgelöst durch eine Störung des Zuckertransporters zum Gehirn...

14.02.2024
10 min
Ketogene Diät

Susannes ketogene Koch-und Backtipps

In diesem Beitrag erzählt euch Susanne, wie sie Rezepte für die Ketogene Diät kreiiert und worauf sie dabei achtet...

20.11.2023
8 min
Ketogene Diät

Susannes Silvester 2023

Seit die Kinder nicht mehr zuhause wohnen, pflegen Susanne und ihr Mann keine bestimmten Traditionen mehr zu Silvester. Meistens verbringen sie den Jahreswechsel zusammen mit Freunden. Dieses Jahr ist aber alles anders, da ein Hundewelpen bei der Familie eingezogen ist. 

28.12.2023
8 min