Direkt zum Inhalt

Ketogen durch die Adventszeit

Auch dieses Jahr neigt sich dem Ende zu. Obwohl die Corona-Pandemie diesmal keine Weihnachtsmärkte zulässt, bin ich trotzdem bereits im November in Weihnachtsstimmung. Vor allem die Dekoration der Schaufenster und die Beleuchtung in der Stadt bringen mich dazu, an Weihnachten zu denken. Und da wir dieses Jahr sehr viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen werden, werde ich unser Haus und Garten mit sehr viel Freude in ein Weihnachts-Wunderland verwandeln. Meine Vorfreude ist jetzt schon groß! Dazu gehört natürlich nicht nur die weihnachtliche Dekoration, sondern auch Glühwein, gebrannte Mandeln, Kekse und Lebkuchen. Alleine beim Gedanken daran kann ich schon den Duft von frisch gebackenen Plätzchen riechen. Für mich fühlt es sich so an, als wäre die Adventszeit ausschließlich dafür da, uns zum Schlemmen nach Lust und Laune einzuladen. Für meine Familie backe ich traditionelles Weihnachtsgebäck, was ich auch gerne auf schönen Tellern oder in einer hübschen Keksdose auf den Tisch stelle. Kohlenhydrate spielen hier natürlich eine große Rolle. Überall lauern Versuchungen – als ketogen lebender Mensch ist es nicht leicht in der Weihnachtszeit. Wie ich mit dieser Situation umgehe und wie ich mich auf die kommende Zeit vorbereite, möchte ich euch in diesem Artikel berichten.

Ohne Planung könnte die Adventszeit schwierig werden – vor allem für mich. Allerdings ernähre ich mich bereits seit vier Jahren ketogen und die ständige Planung ist bereits zu einem Teil meines Alltags geworden. Weihnachtszeit ist sowieso die Zeit der Planung: Ob Familienessen, Plätzchen zum Verschenken oder Geschenke für die Liebsten. Da unterscheiden sich die verschiedenen Ernährungsformen also gar nicht voneinander. Wenn ich für meine Familie backe, stelle ich auch immer eine Keto-Alternative für mich her. Plätzchen, Nussecken, Marzipankugeln, gebrannte Mandeln oder Glühwein: Für all diese Dinge habe ich ketogene Alternativen für mich entdeckt. Wir wohnen sehr ländlich und wenn ich in der Weihnachtszeit nach einem langen Spaziergang mit meinem Hund durchgefroren nach Hause komme, setzte ich mich sehr gerne mit einer Tasse Glühwein vor unseren Kamin.

Für meinen Keto-Glühwein gebe ich vier Zitronenscheiben, vier Orangenscheiben, zwei Zimtstangen, neun Kardamomkapseln, acht Gewürznelken, einen Beutel Kanso MCTfiber und vier Beutel Früchtetee in einen Liter heißes Wasser (Achtung: Nicht in kochendes Wasser geben). Stevia-Tabletten eignen sich besonders gut als Süßungsmittel im Glühwein. Erythrit gefällt mir im Glühwein nicht besonders, da es in meinen Augen einen kühlen Nachgeschmack hat. Das Ganze lasse ich für mindestens eine halbe Stunde in einer Thermoskanne ziehen. Wenn ich von meinem Spaziergang wiederkomme, kann ich es mir bei einer Tasse Glühwein und ein paar Marzipankartoffeln gutgehen lassen. Das Rezept für die Marzipankartoffeln habe ich euch selbstverständlich auch zur Verfügung gestellt. Optional schmeckt der Glühwein auch mit einem Schuss Rum oder trockenem Weißwein sehr gut.

Du siehst also: Selbst für den vorweihnachtlichen Großangriff der Kohlenhydrate haben wir Abwehrmöglichkeiten. Und gerade in der Weihnachtszeit gehört für mich und meine Familie das gemeinsame Backen einfach dazu. Wir suchen uns immer die alten CD`s der Kinder und machen uns bei Weihnachtsmusik einen schönen Tag in der Küche. In diesem Fall ist die Vorbereitung positiv. Ich liebe diesen ganz besonderen und tollen Abend mit der Familie!

Ich wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit und bleibt gesund,

eure Susanne

Inhaltsverzeichnis
Wir sind für Sie da
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu den Kanso Produkten? Dann kontaktieren Sie uns am besten per
E-Mail (info@kanso.com) oder unter der kostenlosen Infonummer
Mo-Fr: 9.00 - 17.00
Aus Österreich: 0800 500 144
Deutschland
0800 153 153 3